Isabel auf der Treppe

Inhaltsangabe

Audio-Trailer

Hintergrundinfos

Links

zurueck

 

Inhaltsangabe:

Isabel Perez und ihre Mutter sind Emigranten aus Chile. Sie leben seit 6 Jahren in der DDR und haben sich gut eingelebt. Trotzdem fühlen sie sich manchmal einsam, weil Isabels Papa noch in Chile ist. Isabel wartet oft auf der Treppe auf den Briefträger, um eine mögliche Todesnachricht vor ihrer Mama zu verstecken. Die Nachbarn sehen diese Sorgen nicht. Vor allem die Kunzes, die anfangs Paten für Familie Perez waren, haben sich abgewandt. Doch Philipp, der Sohn der Kunzes, sieht, wie Isabel leidet und will ihr helfen.

 

Hintergrundinfos:

Beim Film muss viel organisiert werden. Wer, wo, wann, wie für den Dreh wichtig ist, ist manchmal sehr kompliziert. Da wird es noch schwerer für das Filmteam, wenn plötzlich jemand nicht mehr mitmacht. So wie bei dem Mädchen, das die Isabel spielt. Die Isabel, die du im Film siehst, ist eine Zweitbesetzung, weil das Mädchen, das ursprünglich die Rolle spielen sollte, keine Lust mehr hatte. Der Dreh war im Sommer und es war ihr zu heiß. Da musste das Filmteam schnell eine neue Isabel finden. Das war Irina. Aber schon gab es das nächste Problem: Irina mochte den Mario, der den Philipp spielt, nicht und sie haben sich oft gestritten. Da gab es viel Aufregung am Filmset. Irgendwann haben sich die beiden aber doch vertragen und sind gute Freunde geworden. Heute lebt Irina in Chile und arbeitet dort als Schauspielerin.

Links:

Wissenswertes über Chile

Was ist der internationale Tag der Migration

Minisprachkurs